Wintersportwoche Hittisau / 5. – 10. Februar 2018

Tourenbericht zur Tour Wintersportwoche Hittisau

Eingefügt durch: Angelika Buitendijk am 12.3.2018 12:01:24, letzte Änderung 12.3.2018 12:01:24

Wintersportwoche Hittisau / 5. – 10. Februar 2018

Wenn der administrative Leiter den Bericht über die diesjährige Wintersportwoche in Hittisau selbst schreibt (allerdings der Not und nicht dem eigenen Triebe gehorchend), so liegt die Gefahr des Eigenruhmes nahe und bei dem besteht gemäss dem gleichlautenden Spruch die Gefahr, dass er „stinken“ könnte. Es ist anderseits eine kaum zu widerlegende Tatsache, dass sich die Wintersportwoche in Hittisau relativ grosser Beliebtheit erfreut. Wenn sich 37 Seniorinnen und Senioren des SAC St. Gallen für eine Woche im Bregenzerwald entscheiden, so muss wohl mehr dahinter stecken als die bequeme kurze Anreise. Zugegeben, die Truppe war recht gross, was sich hie und da als vernachlässigbares Problem in gastlichen Hütten zeigte. Das Zusammenrücken kann durchaus auch ein Vorteil sein und konnte jedenfalls der guten Stimmung und Atmosphäre nicht das Geringste anhaben. Auch die aufgrund der Teilnehmerzahl notwendige Erweiterung des Essraumes im Hirschen vermochte dem Zusammengehörigkeitsgefühl keinen Abbruch tun. Es waren aber nicht nur die Beizli und die vortreffliche Betreuung und das Essen im Landhotel Hirschen, die der zum achten Mal durchgeführten Wintersportwoche im Bregenzerwald das Gepräge gaben. Auch die physischen Betätigungen lassen sich durchaus in die Kategorie sportlich (5 Tage 5 Touren) auf angenehmen, zu bewältigenden Auf- und Abstiegen bzw. Abfahrten einreihen.
Ans Duquesne führte ihre Wanderleute (jeweils 4-6 Teilnehmer) nach und um Krumbach, zur Lustenauer Hütte, von Sibratsgfäll nach Schönenbach, von Alberschwende nach Egg und zur Burglhütte , jeweils mit einer Mittagsrast in einem angeschriebenen Haus (eine Ausnahme, da alles geschlossen). Wanderzeit: 2 ½ - 4 Std.
Schneeschuhtourenleiter Bernhard Mehr’s Truppe umfasste 6-8 SchneeschuhläuferInnen. 3 Touren in der Nähe der Skitouren (Sibratgsgfäll-Hochriesalp, Balderschwang-Siblingerkopf und Balderschwang-Rietbergerhorn), 1 Tour in der Umgebung der Wanderer (Sbratsgfäll-Schönenbach) und 1 Tour in stiller Abgeschiedenheit (Balderschwang-Burstkopf-Burglhütte.
Das Dreigestirn Walter Geering, Röbi Zwinggi und Brigitte Manser hatte die grösste Gruppe (18-23 Skitüreler) zu betreuen. Die Einlauftour am Montagnachmittag führte von Sibratsgfäll auf die Bereuters Riesalp. Am Dienstag wurde in nächster Nähe mit Benhard’s Truppe der Siplingerkopf bestiegen. Der Burstkopf am Mittwoch mit Einkehr in der Burglhütte und Querung zur Vögelis Neualpe und nochmaligem Aufstieg zur Bereuters Neualpe erwies sich als rechte Herausforderung mit 3maligem Fellwechsel und etwas schwierigen Schneeverhältnissen. Den Abschluss bildeten die Touren auf das Rietbergerhorn und das Bleichenhorn.
Die unterschiedlichen Tourenteilnehmerzahlen widerspiegeln die Vielseitigkeit der Hittisauer Tourenwoche. Es ist durchaus möglich zu einer anderen Sportart zu wechseln. Wer einmal genug hat, kann das Hallenbad in Bad Rheute oder in Lingenau aufsuchen oder einen freien Tag selbst gestalten. Der zur Tradition gewordene Besuch des Frauenmuseums in Hittisau am Donnerstag um 17 Uhr mit der Ausstellung und Führung „Pflege das Leben„ vermochte wiederum eine beachtliche Zahl Teilnehmer zu begeistern. Es ist gerne zu hoffen, dass auch der Freitagabend mit Handorgelbegleitung, Tanz und Gesang zur Tradition wird.
Wenn bei einer Tourenwoche 3 Tage sonnig und temperaturmässig angenehm sind, 2 Tage etwas neblig und bedeckt, immer aber ohne Niederschläge, die Schneeverhältnisse passabel bis sehr gut, so wäre es vermessen, wenn man nicht von einer guten bis sehr guten Woche sprechen würde. Hinzu kommt, dass alle Teilnehmer unfallfrei nach Hause zurückehren konnten.
Das Datum für die nächste Wintersportwoche in Hittisau ist nach Rücksprache mit den Teilnehmenden vom 4. bis 9. Februar 2019 vorgesehen. Wir beabsichtigen, die Teilnehmerzahl etwas zu kanalisieren (Wanderer 7-9, Schneeschuhläufer 7-9, Skitüreler 16-20) mit der Möglichkeit der Umpolung zu Gunsten oder zu Lasten einer anderen Sportart

Franz Breitenmoser

Tour Wintersportwoche Hittisau

TourenleiterIn
Franz Breitenmoser
Datum
5.2.2018-10.2.2018 [Mo-Sa]
Anmeldeschluss
30.9.2017
Tourencode
S, SS/C/WS - WT2
Tourengruppe
Senioren, Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Weitere Details zu der Tour Wintersportwoche Hittisau findest du hier.