Faunistische Exkursion: Wildruhezone «Südliches Appenzeller Hinterland»

TourenleiterIn
Adrian Hochreutener
Datum
25.5.2019 [Sa]
Anmeldung ab
1.4.2019
Anmeldeschluss
20.5.2019
Tourencode
Exk/C
Tourengruppe
Sektion, Jugend, Aktive, Senioren
Tourenstatus
Veröffentlicht
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Die Wildruhezone südliches Appenzeller Hinterland besteht erst seit wenigen Jahren. Warum aber braucht es diese? Was ist der Sinn und Zweck von Wildruhezonen und welche Tiere profitieren davon?
Leichte aber dennoch wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderung mit informativen Stationen von Schwägalp Passhöhe über Spicher und Hochalp nach Urnäsch.

Auf dieser Exkursion werden die einleitenden und weitere Themen beleuchtet. Wir werden uns mit heimischen Arten wie Raufusshühner und Rothirsch beschäftigen, verschiedene Ansätze des Naturschutzes diskutieren, Aufgaben des Besuchermanagements anschneiden und die vorherrschenden Lebensräume untersuchen. Unterwegs werden wir bei Gelegenheit in einem regional verwurzelten Gasthaus einkehren und ausgelesene Produkte geniessen können.

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Auskunft
adrian_hochreutener@hotmail.com (keine Anmeldung via Mail)
Billet lösen
Schwägalp Passhöhe einfach
Treffpunkt
Urnäsch Bahnhof
Zeit
08:00 Uhr
Transportmittel
ÖV
Rückreise (geplant)
17.00
Ausrüstung

Feldstecher wenn vorhanden, etwaige Bestimmungsliteratur, dem Wetter angepasste Kleidung

Zeitrahmen
Die reine Wanderzeit beträgt gut 5 Stunden (14km).
Höhendifferenz
Auf: 400, Ab: 900
Verpflegung
Mittagessen aus dem Rucksack
Sonstige Kosten
Kosten ÖV

Anmeldung

Um dich zu dieser Tour anmelden zu können, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.