Klausenpass

TourenleiterIn
Bernhard Mehr
Datum
14.3.2018 [Mi]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
13.3.2018
Tourencode
SS/B/WT3
Tourengruppe
Senioren, Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Urigen-Klausenpass-Urnerboden

Mit der Bahn über Arth-Goldau nach Flüelen. Postauto nach Urigen im Schächental (1282m). Nach dem kurzen Strassentunnel rüsten wir uns für die 9 km lange Wanderung zum Klausenpass (1955m). Schneerutsche auf der Passstrasse im ersten Drittel müssen trittsicher überwunden werden! Dann wird das Gelände offen und weit. Der Abstieg zum Urnerboden ist kurz (3,5 km), auf teilweise steilen Passagen kürzen wir die vielen Kehren der Passstrasse. Hinunter nach Linthal fährt uns Herr Walker vom Fahrdienst Urnerboden. Achtung: Teilnehmerzahl begrenzt!

Auskunft
Info-Mail am Vortag der Tour
Fahrplan
Bahnhof St. Gallen 7.05
Billet lösen
St. Gallen-Flüelen-Urigen / Linthal-St. Gallen
Treffpunkt
Bahnhof St. Gallen Gleis 6 VAE 6.55
Rückreise (geplant)
St. Gallen an 18.33 oder 1 Std. später
Ausrüstung

Alpintaugliche Schneeschuhe, LVS, Schaufel (wenn vorhanden Sonde)

Höhendifferenz
↑700 Hm, ↓700 Hm
Verpflegung
aus dem Rucksack
Sonstige Kosten
Talfahrt Urnerboden-Linthal

Tourenbericht SS Tour Klausenpass 14. März 2018

Eingefügt durch: Bernhard Mehr am 20.3.2018 15:31:59, letzte Änderung 20.3.2018 19:44:26

SS Tour Klausenpass 14. März 2018

Klausenpass im Winter (im Führer von David Coulin als leichte aber lange Schneeschuhtour ausgeschrieben). Somit brauchen wir sicheres und schönes Wetter um diese Überschreitung mit 700Hm, von Urigen zum Urnerboden durchzuführen. Drei mal habe ich den Termin verschoben (wer kann es wohl noch einrichten und wer kommt noch mit)?
Zu Fünft fahren wir von St. Gallen in den frischen Morgen nach Flüelen und dann mit dem Postauto ins Schächental nach Urigen auf 1250m. Es ist halb Elf Uhr die Sonne scheint warm vom Himmel und hat den Schnee schon wacker aufgeweicht! Die Schneerutsche auf dem ersten Teil der Passstrasse haben uns schon überrascht. Man sollte diese Tour nur in Schneearmen Wintern durchführen. Wir haben es gewagt und den Rest erzählen Euch die Bilder.
Das tolle Wetter und der super Teamgeist bescherten uns einen wunderschönen Tag.
Bernhard Mehr

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.