Tour mit Schneehöhle bauen und übernachten

TourenleiterIn
Bianca Tetzel
Zus. TourenleiterInnen
Dominic Gschwend
Datum
18.3.2017-19.3.2017 [Sa-So]
Anmeldung ab
1.2.2017
Anmeldeschluss
10.3.2017
Tourencode
SS/B/WT4
Tourengruppe
Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Sa. 06.30 Uhr Abfahrt SG, SS-Wanderung WT4 dorthin wo es genügend Schnee hat...
Aufstieg, Schneehöhle bauen, geniessen, ev. noch kleine Abendwanderung
So. SS-Wanderung WT4 in Umgebung mit ev. Gipfelziel
Abends nicht zu spät in SG

Treffpunkt
Pestalozzistrasse SG
Zeit
06:30 Uhr
Transportmittel
PW
Ausrüstung

zwingend notwendig:
LVS, Sonde, Schaufel

Schneeschuhe, Stöcke, Daunenmatte, 1000er Daunenschlafsack, Kocher u. Topf, Thermoskanne, Stirnlampe, evt.Biwaksack, Apotheke, warme Wechselkleidung, mind. 2 Paar Handschuhe

alle weiteren Infos folgen per Mail vor der Tour

Verpflegung
aus eigenem Rucksack, Travellunch o. Trekkingeat zum Znacht

Tourenbericht Schneehöhle bauen im Schneesturm und Nebel

Eingefügt durch: Bianca Tetzel am 29.4.2017 19:56:05, letzte Änderung 7.5.2017 21:07:52

Schneehöhle bauen im Schneesturm und Nebel

Abfahrt Sa. 18.03.2017 um 07.26 Uhr in St. Gallen. Fahrt nach Sufers 1430m. Von dort Aufstieg Richtung Cufercalhütte 2385m: :-) noch im Sonnenschein. Ab Mittag schlechteres Wetter. Regen, Schnee, Nebel. Ca. 100m unterhalb der Cufercalhütte sehr schöne, grosse Wechten gefunden. Und nun fleissig gegraben, bis uns alle vorhandenen Muskeln weh taten. Meine kleine Höhle war nur mit einem Pickel baubar. Sehr harter, fast vereister Schnee. Nach 4 einhalb Stunden endlich den Durchbruch in den 2 weiteren Höhlen geschafft. Aufatmen. Jetzt hatten auch die restlichen 4 Tourenteilnehmer ihren Schlafplatz gesichert. Sonntagmorgen im Schneesturm alles zusammengepackt. Auf einmal Aufhellung, blauer Himmel, Sonnenschein. Somit Entscheidung getroffen doch noch Richtung Vizan Pintg aufzusteigen. Letzendlich wg. erneutem Nebel und Schneesturm auf Punkt 2541m zum Abstieg Richtung Andeer aufgebrochen. Im Abstieg wieder Wetterbesserung. Man hat es sogar zu einem Sonnenbrand geschafft. Um 15.00 Uhr in Andeer wieder Abfahrt nach St. Gallen. Alle Tourenteilnehmer waren glücklich das Hardcore Wochenende überlebt zu haben. Es war trotz Wetter sehr interessant und die Tour `Schneehöhle bauen` wird sicher von mir und Dominic im nächsten Winter wieder angeboten.

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.